Es bewegt sich etwas!

Kurzer Sachstand zu unserer Baumaßnahme „Neue Hundekrankenstation“

HIER DEN ALTERNATIVTEXT EINFÜGEN
Baustelle

.

HIER DEN ALTERNATIVTEXT EINFÜGEN
Grünschnitt

Zwar müssen wir wohl noch ein wenig auf die letztendliche Erteilung der Baugenehmigung warten, aber vieles, was wir schon vorbereitend tun können, packen wir an.

Dazu gehört im Augenblick vor allem das Einholen von Angeboten – sei es für Tiefbau, Hoch- und Trockenbau, sowie für Elektrik und Installation. Auch wichtige Entscheidungen zur Heiztechnik sind angesichts der energiepolitischen Weltlage zu treffen. Unser Ziel, möglichst klimaschonende (und trotzdem bezahlbare) Lösungen zu entwickeln, gewinnt vor diesem Hintergrund besondere Aktualität.

Und nachdem Mitte Februar Bezirksbürgermeister Peter Valerius mit weiteren Mitgliedern der Bezirksvertretung I das Gesamtkonzept und den Planungsstand vor Ort in Augenschein genommen hatten, konnten auch ganz praktische Vorbereitungsarbeiten starten.

So konnte in der zweiten Februarhälfte die Fläche neben- und hinter unserem aktuellen Hundeauslauf von Büschen und Gestrüpp befreit werden, um eine Zufahrt und Platz auch für schwere Baustellenfahrzeuge zu schaffen - damit bei Genehmigung unserer Baumaßnahme der Tiefbau sofort ans Werk gehen kann…

 

Hier können Sie spenden - bitte helfen Sie mit!

Wir benötigen dringend Ihre Unterstützung, damit wir den Bau unserer Hundequarantänestation vorantreiben können. Wenn Sie mehr über dieses Projekt erfahren wollen, dann klicken Sie bitte hier!

Viele tierliebe Menschen unterstützen uns bereits! Machen auch Sie mit!

0

Taschen

0

Rucksäcke

0

Fleece-Sets

0

Tierheim­Kumpel

Zurück

Andere Projekte und ähnliche Nachrichten